Wiehltaler Leichtathletik Club 1981 e.V.

Rosenmontag kein Training

Der Ordnung halber weisen wir darauf hin, das am Rosenmontrag, den 27.02. kein Hallentraining stattfindet.

Trotz Startschwäche Bestzeit

12.02. Köln
Trotz der bekannten Startschwäche verbesserte sich
Helena Kopp, 13 bei einem Nachwuchs Hallensportfest in der Leichtathletik Halle der Sporthochschule Köln im 60 m Hürdenlauf auf 10,60 Sek. und siegte überlegen. Im 60 m Sprint lief nach schwacher Beschleunigung aus dem Startblock nicht sonderlich viel und die Uhr blieb bei 8,96 Sek. stehen. "An der Beschleunigung muss weiter gearbeitet werden. Immerhin konnten wir heute eine neue Startblockeinstellung ausprobieren, mit der sie besser zurecht kommt," so Trainer Klaus Heinen.

 

Mehrhardt extreme: 20. Platz für Jahner

04.02. Dieringhausen
Detlef Jahner, 52 zeigte beim Crosslauf Mehrhardt extreme in Dieringhausen von seiner besten Seite. Er belegte im Lauf über 10 km in der Gesamtwertung Platz 20 und in seiner Altersklasse M50 Platz 2. Diese Platzierung hätte sogar noch ein wenig besser ausfallen können, wenn er nicht zwischendurch ein "Bedürfnis" verspürt hätte und sich rund 2 Minuten ins Abseits begeben musste.

Das Jahrbuch 2016 steht zur Verfügung

Das WLC Jahrbuch 2016 mit zahlreichen Geschichten rund um die Wiehler Leichtathletik, umfangreiche Leistungs statistiken und ein Rückblick auf 35 Jahre WLC Leichtathletik steht zur Verfügung. Wer Interesse hat kann das Buch über die WLC Geschäftsstelle anfordern.
So lange der Vorrat reicht.

Hier das Titelbild:
01wlceinband.pdf [321 KB]

LVN Meisterschaften 2.Tag: Luis geschlagen

Im Vor und Zwischenlauf weit vorne. Erst im Endlauf wurde Luis gestoppt.

Leverkusen 22.01.17
Während der 200 m Sprint noch eine Onemanshow war, entwickelte sich der 60 m Lauf zu einem Sprintduell. Sein derzeit einziger Rivale im Landesverband Max March konnte
Luis Vieweg im 60 im Finale bei den LVN Hallenmeister schaften den Schneid abkaufen. Bei 40 m hielt er dem Angriff von Luis stand und konnte den 1/2 m bis ins Ziel retten. Nachdem Luis sich im Zwischenlauf in 7,10 Sek. verbesserte, blieb ihm letzendlich "nur" der 2. Platz in 7,14 Sek.
"60 m sind 60 m Sprint und nicht 100 m," stellte Luis fest. "Maximilian ist ein Spezialist für die kurzen Strecken, während Luis eher ein Sprinter für den längeren Bereich ist", so Trainer Klaus Heinen. "Wir sind mit dem Wochenende in Leverkusen hoch zufrieden."

 

LVN Meisterschaften: Luis düpierte die Konkurrenz

Leverkusen 21.01.17
Bei den LVN Hallenmeisterschaften in Leverkusen zeigte sich
Luis Vieweg, 16 in Rekordlaune. Am Vortag des 60 m Kurzsprintwettberwerbes gab er gegenüber seiner Konkurrenz einen Warnschuss ab und das gelang ihm voll und ganz. Er stürmte über die 200 m Rundbahn als sei der "Teufel" hinter ihm her und zeigte er sich selbst überrascht als er seine Siegerzeit auf dem Zeitdisplay las: 22,58 Sek. "Das hätte ich nicht gedacht," so sein Kommentar. Er war damit genauso schnell wie der Vorjahrssieger Lewandowski, der jetzt in der A-Jugend (U20) Klasse starten muss. Felix Hensel,17 startete über die 60 m Hürdenstrecke der Altersklasse U20 und wurde in 9,24 Sek. Siebter.