Wiehltaler Leichtathletik Club 1981 e.V.

2016: 35 Jahre Wiehltaler LC

Leichtathletiktraining jetzt ab 17:30 Uhr

Da im Stadion Wiehl keine entsprechende Beleuchtung vorhanden ist, beginnt das gesamte Leichtathletiktraining bis zu den Herbstferien ab sofort um 17:30 Uhr.
Nach den Herbstferien ab Montag, den 24.10. wird das Vereinstraining wieder in die Sporthalle Wiehl verlegt zu den gewohntern Anfangszeiten.

Corinna Hansohn ist unsere neue Übungsleiterin

Eine neue Übungsleiterin wird unseren Trainingsbetieb künftig entlasten. Corinna Hansohn, 45 wohnhaft in Nümbrecht wird nach entsprechender Einarbeitung die Trainingsgruppe der 7 - 9 jährigen Schüler jeweils Montags und Freitags übernehmen. Außerdem wird sie gemeinsam mit Christine Scharfschwert das Kindergarten- und Schulprojekt "beackern." Die bisherige Trainerin Esther Schittko, 36 wird auch weiterhin die Kindergruppe betreuen und soll die Fördergruppe Leichtathletik übernehmen. In der Fördergruppe sollen alle 12 - 14 jährigen Schüler/innen trainieren, die an Wettkämpfen teilnehmen wollen. Diese Gruppe wurde bisher von Sabine Bilik betreut. Sabine Bilik will sich künftig auf den Rehasport konzentrieren. Wir wünschen Corinna einen guten Start.

 

Engelskirchen: Bilal Chibani gab seinen Einstand

10.09. Engelskirchen
Seinen Wettkampfeinstand gab
Bilal Chibani, 14 beim Lauf rund um den Grengel in Engelskirchen. Der gebürtige Marokkaner hatte leider keine große Konkurrenz im Lauf der Schüler über 1,6 km, da die Wettbewerber teilweise erheblich jünger waren. Auch ging er den Lauf viel zu schnell an. In 6:12 Min hatte er im Ziel rund 1 Minute Vorsprung. Detlef Jahner, 52 führte das Feld über 10 km kurz vor dem Ziel noch an, wurde jedoch auf der Zielgeraden von einem Läufer überspurtet. Die Zeit von 38:51 Min. entsprach seinem derzeitigen Leistungsvermögen. Marla Herrmann, 9 freute sich über den 2. Platz im 1,6 km Lauf der Schülerinnen W9 in 10:24 Min.

 

Leichlingen: Bestleistungen, Bestleistungen ......

Mogane Pieper steigerte ihre Bestleistung im Hochsprung um 12 cm

10.09. Leichlingen
Den Springer- und Werfertag in Leichlingen nutzten unsere jungen Athletinnen um ihre Bestleistungen zum Ende der Saison noch einmal zu steigern.
Morgane Pieper, 13 überraschte mit 4,28 m im Weitsprung und 1,32 m im Hochsprung aber auch Emily Stübben, 15 war mit 1,43 m im Hochsprung und 4,34 m im Weitsprung auf Bestleistungskurs. Helena Kopp, 12 machte ihren ersten Wettkampftest in den Wurfdisziplinen. 8,15 m im Kugelstoßen, 21,59 m im Diskuswerfen und 21,18 m im Speerwerfen waren folglich ihre Bestleistungen. "Wenn man sich vor Augen hält, das sie erst 12 Jahre "jung" ist, alle Achtung," so Traienr Klaus Heinen.
Solveig Scharfschwert, 17 stieß die Kugel 10,13 m und warf den Speer 28,50 m weit.

 

Restbestände WLC t-shirts blau noch zu haben

Folgende WLC Funktions t-shirts in blau sind noch zu haben:

3 x Gr. 128 - 2 x Gr.140 - 2 x Gr. S (m+w) - 2 x Gr. M (m+w) - 3 Gr. L (2 x m + 1 x w) - 1 x Gr. XL

Preis Eur 5,--

Bitte beim Trainer nach fragen.



Kreismehrkampfmeisterschaften Schüler am 24.09.

Die Kreismehrkampfmeisterschaften für Schülerinnen und Schüler (U16 - U1O) Vierkämpfe und Dreikämpfe werden am Samstag, den 24.09. in Bergisch Gladbach nachgeholt. 7 jährige Kinder sind unter der AK U10 auch noch starberechtigt. Wer Interesse hat möge sich bitte bei den Trainern melden.

Die Ausschreibung findet ihr im folgenden link:

KM Schüler/innen Mehrkampf B. Gladbach 24.09.16 [39 KB]


Ein Wiedersehen mit den drei WLC Vorsitzenden

Drei 1. Vorsitzender standen dem WLC bisher vor: Frauke Jobi (1981 - 1983), Helmut Möllner (1983 - 1988) und Klaus Heinen (1989 bis heute)

Wiehl 27.08.16
S o n n e s a t t ! Die rund 60 Besucher bei unserer Jubiläumsparty am Vereinshaus im Stadion Wiehl waren ständig auf der Wanderschaft. Wo war noch ein Plätzchen im Schatten ? Die Tische und Bänke wurden im Verlauf des Nachmittages immer wieder versetzt, ganz schön verrückt aber kein Wunder, denn die Sonne brannte mit bis zu 36° auf die Körper. Die einen vertrugen es und die anderen vertrugen es nicht und die waren auf Wanderschaft. Alkoholfreie Getränke waren genügend vorhanden, wobei einige Kästen Wasser und Brause zum Kühlen in der nahen Wiehl standen.
Eine frohes Wiedersehen feierten die drei bisherigen WLC Vorsitzenden.
Frauke Jobi (1981 - 1983) Helmut Möllner (1984 - 1988) und Klaus Heinen (ab 1989). Sie erfreuen sich bester Gesundheit und hatten einiges aus der Gründerzeit des WLC zu berichten. Klaus Heinen: " Ein historischer Moment. Endlich haben wir einmal alle unsere Vorsitzenden auf einem Foto."

Auch eine Athletin der ersten Stunde war gekommen.
Susanne Vieweg (Möllner), einst eine sehr gute Weitspringerin (5,36 m), die leider viel zu früh ihre Karriere beendete. "Mit ein wenig mehr Zeit hätte Sie auch über 6 m springen können," so Klaus Heinen. Dafür sorgte sie aber, das heute mit ihrem Sohn Luis die nächste Generation für Aufsehen sorgt.

Auch andere Jubiläen standen im Mittelpunkt. 20 Jahre Frauen Gymnastikgruppe.
Kerstin Bastian hatte die Gruppe im Jahre 1996 mit dem Namen "stretch und flex" gegründet. Später übernahm Christina Gerke die Trainigsleitung. Die anwesenden Seniorensportlerinnen Ruth Stöcker Schwan und Regine Casper gehörten zu den Gründerfrauen.

20 Jahre Dienst am Athleten. Auch
Herbert Disselhoff stieg im Jahre 1996 beim WLC als Trainer ein und betreut noch heute die Athleten im Breitensport.

Als "den großen Motor des Vereins" bezeichnete Heinen
Christine Scharfschwert, die nicht nur die jungen Leicht athleten betreut, sondern auch die HBW Reha Gruppe und das Schul- und Kindergartenprojekt. Gemeinsam mit ihrem Mann organisiert sie auch den erfolgreichen C-Schüler Cup.

Klaus Heinen: "Im Moment freuen wir uns über unser 35 jähriges Bestehen und ich hoffe, das wir uns in 5 Jahren zum 40 jährigen gesund wiedersehen.

Vielen Dank an die zahlreichen Spender für die mitgebrachten Speisen.

Hier die komplette Rede von Klaus Heinen:
Rede zum 35 jährigen Bestehen 27.08.16 [51 KB]

 

Bilder von der Grillparty