Wiehltaler Leichtathletik Club 1981 e.V.

2016: 35 Jahre Wiehltaler LC

Der Nikolaus besucht unsere Kinder und Schüler

Am Montag, den 05.12. wird der Nikolaus die Kinder der Kindergruppe und die 9 - 11 jährigen Schüler besuchen. Es wäre schön wenn die/der ein oder andere ein kleines Weihnachtsgedicht vortragen würde. Natürlich bringt der Nikolaus mit seinem Rucksack wieder schöne und süße Dinge mit.

 

Bilal Chibani LVN Crosslaufmeister

Wesseling 27.11.

Zu Beginn des Crosslaufrennes in Wesseling über 2,7 km hatte sich eine Spitzengruppe gebildet, wo Bilal Chibani (926) lange Zeit sogar das Feld mit kontrollierte. Erst 500 m vor dem Ziel setzte sich der 15-jährige Favorit Nick Kämpgen (ASV Süchteln, 10:27 Min.) etwas ab. Auf der Zielgeraden wurde Bilal von dem ebenfalls 15 jährigen ehemaligen Engelskirchner Justus Kaufmann (Puma Siegburg, 10:35 Min) ) noch hauchdünn abgefangen.

Bilal gewann dagegen die Wertung der 14 jährigen Läufer (M14) überlegen mit über 40 Sek. Vorsprung. Sein 6. Sieg im 6. Rennenn und nun sogar auch eine Landesmeisterschaft.
Schade, das die Regelkommission des Deutschen Leichtathletik Verbandes für Ausländer in deutschen Vereinen ab 2017 keine Startgenehmgung mehr bei Deutschen Meisterschaften ermöglicht. Manipulationen durch Vereine wurde als Grund genannt. Die Frage ist aber, wen man in solchen Fällen zu bestrafen hat ? Die Vereine oder die Läufer ?

Glühweinlauf: Helena vorne

Marienhagen 26.11.
Beim Glühweinlauf in Marienhagen, das größte Laufevent in der Stadt Wiehl, war
Helena Kopp, 12 im Lauf der Schüler über 1,7 km ganz vorne zu finden. In 7:25 Min distanzierte sie die anderen 36 Wettbewerber. So richtig zufrieden war sie mit dieser Zeit jedoch nicht wirklich, da sie in Refrath vor 4 Wochen mehr als 30 Sekunden schneller lief. Aber in Marienhagen war die Strecke auch viel schwieriger als in Refrath. Andre Schmittner nahm am Hauptlauf über 10 km teil und belegte in seiner Altersklasse M40 in 46:12 Min. den 7. Platz

Bilal auch in der Halle vorne

19.11. Düsseldorf
Bilal Chibani, 14 konnte sich bei seinem ersten Hallensportfest wieder in die Siegerliste eintragen. Er gewann in Düsseldorf seinen 800 m Lauf in sehr guten 2:11,90 Min. Nach 65 Sek. über die ersten 400 m legte er noch eine 66 Sek. drauf und distanzierte seine Gegner im Ziel klar. Helena Kopp, 12 zeigte im 60 m Hürden Sprint in 10,83 Sek. ihre beste Tagesleistung und wurde hier Dritte. Im Weitsprung wurde sie mit 4,37 m fünfte und im 60 m Sprint belegte sie in 8,95 Sek. Platz 11.

 

Langstreckenläufer auf Wanderschaft

12.11.Rheinisch Bergischer Kreis
Zu einer Wanderung über den Rheinisch Bergischen Bergbauweg trafen sich am vergangenen Samstag vier WLC Langstreckenläufer. Anschaulich informierten sich die Läufer auf der 12 km langen Rundstrecke über den Bergbau im 19. und 20. Jahrhundert zwischen Hoffnungsthal und Overath. Auf Infotafeln ist die Geschichte des Bergbaus hier dokumentiert. Besonderes Interesse fand der Förderturm auf der Zeche Lüderich oberhalb von Overath, wo heute ein Golfplatz angelegt ist. In früheren Jahren konnte man den großen Förderturm von der Autobahn aus ab Untereschbach gut sehen.
Dieter Krämer, Tobias Langner, Jörg Mauter und Ralf Schmitz, ehemaliges langjähriges WLC Vorstandsmitglied bis 2006, hatten einen inforeichen Nachmittag. Zur Nachahmung empfohlen.

 

Antonia und Bilal distanzierten die Konkurrenz

Waldbröl 12.11.
Bilal Chibani, 14 ließ auch bei den Oberbergischen Crosslaufmeisterschaften in Waldbröl wieder seinen Klasse aufblitzen. Er kontrollierte bei den Schülern über 2,4 km das Feld und gewann unangefochten auf der anspruchsvollen Wald- und Wiesenstrecke in 8:46 Min., vor dem 1 Jahr älteren Waldbröler Samir Förster, der in 9:08 Min. das Ziel erreichte. Für Bilal war es heute sein 4. Wettkampf und gleichzeitig sein 4. Sieg. Ganz in der Hand von den Wiehler Läuferinnen war die Altersklasse W09, die 1,2 km lang durch das Bohlenhagener Land laufen mussten. Antonia Jakobs 4:35 Min. hatte sich hier ihrer Trainingskameradin Hanna Orthmann zu erwehren, die im Auslauf nur 1 Sekunde später das Ziel erreichte. Zwei weitere Läuferinnen komplettierten die WLC Mannschaft: 8. Klara Möbus 5:33 Min. und 9. Marla Herrmann 5:36 Min. Jonas Taufenbach, 11 belegte in seiner Altersklasse M11 den 5. Platz in 7:10 Min.

 

Zwei Crosslauf Siegerinnen

Sie diktierten bei den Oberbergischen Crosslaufmeisterschaften das Rennen über 1,2 km Klasse U10: Antonia Jakobs (Mitte) und Hanna Ortmann (rechts). Sie lagen im Ziel nur 1 Sekunde auseinander.

Dieter Krämer Westdeutscher Seniorenmeister

Gütersloh 06.11.
Sehr erfolgreich platzierten sich unsere Seniorenläufer bei den Westdeutschen Halbmarathonmeisterschaften, die in Gütersloh stattfanden.
Dieter Krämer sicherte sich in der Altersklasse M65 in 1:29,42 Std. den Meistertitel. Erfolgreich war auch Jörg Mauter, der in der Klasse M50 mit der Zeit von 1:28,34 Std. Dritter wurde. Siehe aucn OVZ Bericht vom 11.11.16

OVZ 11.11.16 Westd. Halbmarathon D.Krämer [258 KB]

DLV Bestenliste: Luis Vieweg auf Platz 15

Herbstzeit - Zeit der Rückblicke und Statisiken.

Die Deutsche Bestenliste U18 wurde heute veröffentlicht. Die WLC Top Athleten konnten sich hier sehr gut platzieren.

Luis Vieweg belegt mit seiner 100 m Bestzeit von 10,96 Sek. Platz 15 und über 200 m (22,73 Sek.) Platz 38.

Felix Hensel belegt im 400 m Hürdenlauf mit 58,03 Sek. Platz 29.

Herzlichen Glückwunsch !

Außerdem wurde
Luis Vieweg für in das NRW Kader nominiert


 

Deutsche Sportlotterie neu ab 04.11.16

Die Deutsche Sportlotterie wurde neu geordnet. Bisher zu kompliztiert und unattraktiv für die Mitspieler. Ab 04.11. kann man eine 7 stelliige Loszahl auswählen. Gewinnen werden dann auch die Anfangs und Endzahlen. Wenn man beim Tippen im Internet den Vereinscode 380 berücksichtigt, wird der Verein mit 6 % der Einspielsumme beteiligt. Gewinnen kann man von Eur 100.000 bis zu Eur 2 mio.
Also mit machen lohnt sich auch für den Verein.

www.deutsche-sportlotterie.de