Wiehltaler Leichtathletik Club 1981 e.V.

Kreiscrossmeisterschaften: Antonia Zweite

Achtung liebe Eltern !

Der Nikolaus wird die Kindergruppe und die Schülergruppe von Solveig Scharfschwert am Montag, den 04.12. in der Sporthalle Wiehl besuchen und gegen 17:30 Uhr erwartet.

Wir bitten etwas mehr Zeit zum Training an diesem Tage mitzunehmen

 

Kreiscrossmeisterschaften: Antonia Zweite

Bensberg 18.11.
Die 1,1 km lange Rundstrecke im Bensberger Milchborntal hatte es ganz schön in sich. Eine etwa 500 m lange Steigung verlangte den Läufern einiges ab. Unsere jungen Läuferinnen hatten da einige Schwierigkeiten. So stellte
Antonia Jakobs nach dem Rennen fest:"Ich muss wieder mehr laufen." Trotzdem belegte sie in der Konkurrenz W10 ganz knapp vor Hannah Ortmann den 2. Platz. Die Männer vertraten bei der unwiederruflich letzten Kreismeisterschaft im Leichtathletik Kreis Oberberg zu dritt die Farben des WLC. Bester Läufer war hier erwartungsgemäß Jörg Mauter, der in der Altersklasse M50 den 4. Platz belegte. Markus Pitsch und Andreas Hendel belegten in der Altersklasse M40 den 7 und 8 Rang.

Ergebnisse KreisCross 18.11.17 [16 KB]

 

Volles Haus beim LuSpo Vortrag

Eckenhagen 08.11.
Volles Haus beim Lungensport in Eckenhagen. 37 Lungensportlker waren gekommen um sich den Vortrag von Daniela Spieß Unter dem Motto
„Warm und stark durch den Winter“ anzuhören. Es ging vornehmlich um heiße Getränke die mit Kräutern zusammen gestellt wurden um die Abwehrkräfte des Körpers zu erhöhen zur Vorbeugung von Erkältungen. Eine Kostprobe mit Thymian wurde allen Anwesenden ausgeschänkt und schien allen zu schmecken. Sehr plastisch erklärte Daniela Spieß auch die Funktion der Abwehrkräfte im Körper. Ein gelungener Abend, bei der sich zahlreiche LuSpos Anregungen für ein passendes Getränk an kalten und nassen Wintertagen mit nach Hause nahmen.

K.H.

 

Übungsleiterin für unsere Kindergruppe gesucht

Wir suchen eine Übungsleitern für unsere Kindergruppe, Montags: 16:30 - 17:30 Uhr

Weitere Informationen siehe link:

2017uebungsleiterinfuerkinder2017.pdf [26 KB]

Frankfurt Marathon: Pitsch läuft 3:26,14 Std.

Frankfurt 29.10.
Im Rahmen des Frankfurt Marathon, bei dem auch die Deutschen Marathonlaufmeisterschaften durchgeführt wurden, lief Markus Pitsch, 47 3:26,14 Std. und blieb damit rund 1 Minute über seiner Jahresbestleistung. In der Meisterschaftswertung belegte er Platz 64.

Herzlichen Glückwunsch.

Ab sofort kann die Laufbahn beleuchtet werden

Wiehl 26.10.
Nun können unsere Athleten endlich auch bei Dunkelheit die Laufbahn im Stadion Wiehl benutzen. Möglich macht das die moderne LED Lichttechnik.

Während der letzten Mitgliederversammlung im Januar dieses Jahres diskutierte man diese Möglichkeit erstmals. Zum Ende der Bahnsaison wurden die ersten Lichtmessungen gestartet und mit Beginn der Winterzeit sind ab sofort abendlichen Tempolaufeinheiten im Stadion Wiehl möglich.

"Wir können hierdurch die Bereitstellung des Stadions von ca. 50 % jetzt auf ca. 80 % erhöhen", erklärte WLC Vorsitzender Klaus Heinen.

Da das Stadion noch eine alt ehrwürdige Aschenbahn besitzt, ist die Laufbahn bei sehr regnerischen Wetter und bei Schnee auch weiterhin nicht benutzbar.

Nach Beendigung der Vorstandsitzung am vergangenen Donnerstag wurde die Beleuchtung von den Mitgliedern des Vorstandes erstmals in Augenschein genommen.

Dankenswerterweise hatte WLC Sportwart
Axel Scharfschwert ein transportables Gestell gebaut, mit den 14 Stck. 50 Watt Batterieleuchten auf 7 Stativen relativ leicht und zeitsparend aufgebaut werden können.

"
Wenn alle anwesenden Atheten mithelfen, dann kann der Auf- und Abbau der Lampen in jeweils 10 bis 15 Minuten von statten gehen," so Klaus Heinen.

Neu im Vereinheim: Vibrationstrainer

Das Athletiktraining beim WLC wird immer ausgeklügelter. Die neuste Errungenschaft ist ein Vibrationstrainer, womit die Muskulatur anhand von Vibrationen stimuliert werden kann. Leistungssportler aber auch Freizeitsportler können auf diesem Gerät trainieren. Die niedrige Vibration dient der Entspannung des Körpers.

Interessenten, die das Geräte nutzen wollen, können sich bei den Trainern melden.

Wir danken dem Leichtathletik Kreis Oberberg der die Anschaffung dieses Gerätes ermöglichte.